Spargel mit Schinken überbacken

Spargel und Schinken sind eine tolle Kombination (siehe auch welcher Schinken zu Spargel). Gerade am Anfang der Spargelzeit kommt bei mir gehäuft der Klassiker Weißer Spargel mit Schinken, Kartoffeln und natürlich Sauce Hollandaise auf dem Tisch, aber spätestens Mitte Mai wird auch mal variiert und dann auch mal Spargel aus dem Backofen serviert. Mit dabei aber unbedingt auch Schinken. Hier ein Rezept für Spargel mit Schinken überbacken.

Rezept Spargel mit Schinken überbacken.

Dieses Rezept ist für vier Portionen. Ich mache es sowohl mit grünen als auch mit weißem Spargel. Besonders gut schmeckt hierbei Kochschinken. Dieser sollte in dicke Scheiben geschnitten werden. Ich habe dieses Rezept für Spargel mit Schinken überbacken auch schon mit rohem Schinken ausprobiert, allerdings wurde mir da der Schinken zu trocken.

Zutaten Spargel mit Schinken

  • 1 Kilogramm weißer Spargel (oder grüner Spargel, gerne auch gemischt, das Rezept ist für weißen Spargel)
  • Salz, Zucker, Butter, ein paar Spritzer Zitronensaft – um den Spargel zu garen
  • 300 Gramm Kochschinken in dicken Scheiben
  • 50 Gramm geriebener Käse, besonders gut schmeckt es mit Emmentaler.
  • 2 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Etwas Fett für die Form
  • Butterflöckchen
  • 40 Gramm Butter
  • 250 ml Spargelbrühe
  • 1 Eigelb
  • Etwas Salz und weißen Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

Den Spargel schälen und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker (dann wird er nicht bitter), Butter und einem Spritzer Zitronensaft (dann bleibt er schön weiß) bissfest garen. 10 Minuten sollten ausreichen (kommt natürlich auch auf die Dicke des Spargel an.

Von dem Spargelwasser 250 ml für die Sauce aufbewahren. Spargel ansonsten abtropfen lassen.

In einem Topf Butter erhitzen und Mehl darin hell anschwitzen. Unter Rühren die Spargelbrühe angießen. Etwa fünf Minuten kochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Sauce nun mit dem Eigelb legieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Achtung: Wer noch nie eine Eilegierung gemacht hat, sollte darauf achten, dass die Mehlschwitze (eine solche ist es ja bis das Ei dazu kommt) warm, aber nicht zu heiß sein sollte, schließlich soll das Ei nicht stocken. Wer sich das nicht zutraut, kann auch nur Mehlschwitze nutzen.

Nun den Spargel in die Schinkenscheiben einrollen und in eine gefettete, ofenfeste Form legen. Dann noch die Sauce drüber gießen und das ganze mit Käse bestreuen. Am Ende noch Butterflöckchen verteilen.

Backofen auf 225 Grad vorheizen.

Spargel mit Schinken und Käse in die Backröhre schieben (mittlere Schiene) und etwa 20 Minuten überbacken.

Vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Zu diesem überbackenem Spargel passt: Stangenweißbrot, Kräuterbaguette und Bratkartoffeln mit einem frischen, grünen Salat.

Weitere leckere Spargel Rezepte zum nachkochen